Regenbogen-Kindergarten

Energetische Sanierung und U3-Erweiterung

Der Kindergarten konnte bereits nach 3 statt 8 Monaten Kernbauphase fristgerecht wieder bezogen werden. Eine stringente Kostenplanung ermöglichte, neben der Sanierung der Jahrzehnte alten Bausubstanz, im Nachgang noch die Erfüllung vieler Sonderwünsche.
Bereits 2009 wurden, finanziert von der Elterninitiative, an einem langen Wochenende sämtliche Bodenbeläge erneuert.
Durch einen schnellen Förderantrag konnten Gelder aus dem KJP II akquiriert werden. Damit wurden dann 2011 flexibel ein Teil der Außenwände und Flachdachflächen wärmegedämmt sowie die dazugehörigen Fenster erneuert.
2012 erfolgte schließlich die Erweiterung und der Umbau von zwei Gruppenräumen im Erdgeschoss zu Gruppen für unter 3-Jährige und die Aufstockung um eine weitere, ebenfalls für U3 geeignete neue Kindergartengruppe.
Die Wandlung des mit Waschbeton bekleideten Plattenbaus aus den siebziger Jahren in einen farbenfrohen, an gestapelte Bauklötze erinnernden Gebäudekomplex unterstreicht den Optimismus der gelungenen Investition.

Projekttyp: Kindergarten
Planung: 2012
Fertigstellung: 2014

Weitere Sonderbauten