Sanierung eines 20er Jahre Hauses

Bei der Renovierung der Doppelhaushälfte aus den 20er-Jahren galt es, die Originalbausubstanz zu reaktivieren. Wie in einen Dornröschenschlaf versunken wurden unter Fertigparkett-, Laminat- und PVC-Bodenbelägen Eichenparkett in Fischgrätverlegung, Pitchpine-Dielen, Terrazzo- und Zementfliesenbeläge freigelegt und behutsam aufgearbeitet. Neue, wohl ausgewählte Zementfliesen, Linoleumböden und dezent farbige mineralische Wand- und Deckenoberflächen ergänzen harmonisch die alten Materialien.

Projekttyp: Denkmal, Modernisierung
Planung: 2019
Fertigstellung: 2020

Weitere Baudenkmäler


Diese Website benutzt Cookies. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.